• 1

Behandlungsablauf

Am Beginn einer jeden Therapie steht eine gründliche Anamnese, in der ich Ihre aktuellen Beschwerden, die gesundheitliche Vorgeschichte, Lebensumstände, familiäre Häufungen von Erkrankungen, Veranlagungen, vorliegende ärztliche Befunde etc. erfasse. Außerdem wird vor jeder Behandlung eine Zungen-, Puls- und Bauchdiagnose durchgeführt.
Puls-, Zungen- und Bauchdiagnose sind wichtige Kriterien in der Diagnostik der Chinesischen Medizin. Die Bestimmung von 28 verschiedenen Pulsqualitäten, von Form, Farbe, Belag und Rillen der Zunge sowie von u.a. Elastizität, Temperatur, Verhärtungen der Bauchhaut gibt ein sehr genaues Bild über den Gesamtzustand des Organismus wieder. Dank dieser sehr sensitiven Methoden ist es möglich, eine genaue Diagnose funktioneller Störungen durchzuführen und Krankheitszustände frühzeitig zu erkennen.
Im Anschluss an die Diagnose wird mit der Behandlung begonnen. Da jeder Mensch über eine individuelle Krankheitsgeschichte und damit Krankheitsursache verfügt, kann sich die Therapie bei zwei Menschen mit den gleichen Symptomen durchaus unterscheiden. Entscheidend ist, dass nicht nur ein Symptom, sondern die Ursache behandelt und damit ein echter Heilungsprozess in Gang gesetzt wird.

Die Behandlungen finden in der Regel wöchentlich statt.

 

Kosten

Die Behandlungskosten liegen bei 60 €/Stunde.
Die Anamnese dauert ca. 1,5 – 2 Stunden, jede weitere Behandlung 1 Stunde.
Teerezeptur für 4-6 Wochen (in der Apotheke): ca. 20,-

 

Erstattung der Kosten

Private Krankenkassen und Zusatzversicherungen zahlen Chinesische Akupunktur und die Behandlung durch einen Heilpraktiker meist zu ca. 80 %. Am besten informieren Sie sich vor der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse.
Gesetzlich Versicherte müssen die Kosten für die Behandlung selbst übernehmen. Ich empfehle meinen Patienten daher eine entsprechende Zusatzversicherung abzuschließen.